„ThüringenForst“ warnt: Hohe Waldbrandgefahr

Die stabile Wetterfront mit hohen Temperaturen lässt die Waldbrandgefahr absehbar deutlich ansteigen.

Die hohen Temperaturen lassen die Waldbrandgefahr in Thüringens Wäldern deutlich ansteigen. Schon jetzt herrscht in Teilen Thüringens eine hohe Waldbrandgefahr, im Süden könnte demnächst die höchste Waldbrandgefahrenstufe ausgerufen werden. „Im Laufe der nächsten Tage wird die Waldbrandgefahr absehbar weiter zunehmen“, so Jörn Ripken, ThüringenForst-Vorstand. Mehr noch, der August gilt als der klassische „Waldbrandmonat“, der allerhöchste Wachsamkeit erfordert. Aufgrund der Urlaubszeit und der coronabedingten Reiseeinschränkungen erwartet Ripken eine rege Inanspruchnahme von Waldflächen durch Erholungssuchende.

„Deshalb ist größte Vorsicht und Wachsamkeit erforderlich, entdeckte Waldbrände sollten umgehend dem Notruf 112 gemeldet werden“, so Ripken weiter. Außerdem sollten sich Waldnutzer täglich über die aktuelle Waldbrandgefahrenstufe etwa unter www.thueringenforst.de informieren. In Thüringens Wäldern gilt ein ganzjähriges Rauchverbot, das es zu beachten gilt. Waldwege und Waldzufahrten sollten unbedingt von parkenden Fahrzeugen freigehalten werden, um den Einsatzkräften einen schnellen Zugang zum Brandherd und dessen sofortige Bekämpfung zu ermöglichen. In den Dürrejahren 2018 und 2019 nahmen die Waldbrände im Freistaat deutlich zu.

Dr. Horst Sproßmann, Zentrale "ThüringenForst"

 

Die Pressestelle der Polizei meldet:

 

Am Samstagabend, dem 8. August 2020 entzündeten mehrere Personen trotz erhöhter Waldbrandgefahr ein Lagerfeuer zwischen Heyda und der dortigen Talsperre. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden, sodass keine weiteren Gefahrenmomente entstanden. Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag geriet eine Wetterschutzhütte bei Neustadt am Rennsteig in Brand. In diesem Zusammenhang wird aufgrund der anhaltend hohen Temperaturen vor erhöhter Waldbrandgefahr gewarnt. Vor diesem Hintergrund sind folgende Verhaltenshinweise dringend zu beachten:

- Lassen Sie keine Glasgegenstände im Wald zurück, da diese zu gefährlichen Brenngläsern werden können.

- Unterlassen Sie das Rauchen im Wald und werfen Sie in betreffenden Gebieten keine Zigarettenreste weg, auch nicht auf Straßen in unmittelbarer Waldnähe.

- Entfachen Sie kein offenes Feuer.

- Jegliche Zufahrtswege zum Wald sind freizuhalten.

- Sollte es dennoch zu einem Brand kommen, bringen Sie sich nicht selbst in Gefahr, sondern rufen Sie die Feuerwehr.


Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Artikel

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.