Erschließungsvertrag für Bebauung Friedrich-Lux-Straße unterzeichnet

Am Dienstag, dem 29.05.2018 wurde im Ruhlaer Rathaus vertraglich die Bebauung für das Gebiet „Friedrich-Lux-Straße“ sichergestellt.

Bürgermeister Hans-Joachim Ziegler (SPD), der Geschäftsführer und Sachverständige für Immobilienbewertung Alexander Ernst sowie Elke Schmidt vom Bauamt der Stadtverwaltung Ruhla zeigten sich erfreut über einen weiteren Schritt in der Ruhlaer Stadtentwicklung. Am Liesenberg in Ruhla, wo sich die Friedrich-Lux-Straße befindet, soll schon bald moderner Wohnraum, unter anderem für junge Familien entstehen. 10 Eigenheim-Parzellen zwischen 700 und 900 m² sind hier vorgesehen. Verschiedene Bauvarianten, ob barrierefrei oder ein- bis zweigeschossig, als Stadtvilla oder im Bauhausstil sind möglich. 4 Bauinteressenten gibt es bereits. Somit entsteht ein attraktives und zukunftsorientiertes Wohnniveau. Schon bald wird der eine oder andere Eigenheim-Rohbau stehen. 

Die sich auf dem Grundstück befindenden Garagen werden rückgebaut. Eine einvernehmliche Lösung hierzu wurde mit den Besitzern gefunden. Eine schnelle Vorplanung und dazu die intensive Arbeit in den einzelnen Gremien und der Mitarbeiter des Bauamtes brachten die schnelle Realisierung. Die gute Zusammenarbeit mit der VR Immobilien GmbH war dabei eine wesentliche Voraussetzung. Seit 2004 wurden mit diesem Unternehmen als Erschließungsträger auch in anderen Kommunen schon viele Baugebiete erschlossen.  aki/rz


Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Artikel

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.