Lebensretter gesucht!

Als im Seebacher Carneval Club e.V. bekannt wurde, dass ein aktives Mitglied plötzlich an Blutkrebs erkrankt ist, war sofort klar: „Wir wollen dem Betroffenen helfen!“

Der Verein setzte sich umgehend mit der DKMS in Verbindung, um eine Registrierungsaktion im Ort zu organisieren. Nico, selbst ehemaliges Vereinsmitglied, war als Jugendlicher ebenfalls an Blutkrebs erkrankt und hatte vor 17 Jahren eine Stammzellspende erhalten. Der heute 37-Jährige unterstützt den Aufruf zur Registrierungsaktion, denn er weiß, dass eine Stammzellspende Leben retten kann. „Meine Diagnose“ war damals eigentlich ein absoluter Zufallsbefund“, erinnert sich Nico an das Jahr 1999. Er sei Blut- und Plasmaspender gewesen und in diesem Zusammenhang seien erste Auffälligkeiten im Blut bemerkt worden. „Dabei fühlte ich mich pudelwohl und konnte nicht glauben, dass ich irgendwie krank sein soll“, gesteht Nico. Nach unmittelbarer Bekanntgabe der Diagnose Krebs war dem jungen Seebacher nicht klar, welche Folgen die akute myeloische Leukämie kurzfristig für ihn haben wird. Er musste sich mehreren Chemotherapien unterziehen „Das war schon schlimm“, erinnert sich Nico. „Ich lag da ganz alleine in meiner Isolierzelle, musste mich häufig übergeben und mir fielen die Haare aus. Trotzdem habe ich den Mut nicht verloren und stets fest daran geglaubt, dass ich gesund werde!“ Da sich das Immunsystem nicht von allein regenerierte, sahen die Ärzte als einzige Heilungschance eine  Stammzelltransplantation an, die 2001 durchgeführt wurde.  „Ich hatte Glück und es wurde bald ein „genetischer Zwilling“ für mich gefunden. Woher mein Spender kommt, habe ich leider nie erfahren, doch bin ich dieser mir bis heute unbekannten Person sehr dankbar“, sagt Nico. „Ich finde es wunderbar, dass Menschen bereit sind, anderen zu helfen.“ An den Tag der Spende erinnere er sich noch sehr genau. „Es war 11.00 Uhr morgens. Ich lag alleine in meinem Zimmer auf der Isolierstation. Dann kam dieser Beutel mit den Stammzellen meines Spenders. Ich konnte beobachten, wie diese lebensrettenden Stammzellen Tropfen für Tropfen vom Infusionsständer in meinen Körper flossen.“ 

Heute ist Nico 37 Jahre alt und gesund. Die Stammzellspende habe in jeder Hinsicht einen Neubeginn in seinem Leben markiert: „Ich habe eine zweite Chance auf Leben bekommen! Dafür bin ich sehr dankbar!  Ich finde es wichtig, dass die Menschen erfahren, dass sie helfen können.“ Für Ronny und viele weitere betroffene Patienten ist eine Stammzellspende die einzige Überlebenschance. Je mehr Personen sich registrieren lassen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, für die erkrankten Patienten, und für Ronny einen passenden Spender zu finden. Die Initiativgruppe hofft,  dass die Menschen in der Heimatregion zusammenhalten und sich bei der DKMS  registrieren lassen! 

Die Registrierungsaktion findet am: 

Samstag, dem 22. September 2018, von 10.00 bis 15.00 Uhr im Klubhaus Seebach, Waldstraße 10, 99846 Seebach statt.

Da die DKMS als gemeinnützige Gesellschaft im Kampf gegen Blutkrebs auf Spendengelder angewiesen ist, wird um finanzielle Unterstützung gebeten. Jeder Euro zählt! 

DKMS-Spendenkonto: IBAN: DE44 8205 1000 0163 0271 45 / Verwendungszweck: Ronny 

 

Über die DKMS: Die DKMS ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die sich dem Kampf gegen lebensbedrohliche Blutkrebserkrankungen verschrieben hat. Unser Ziel ist es, so vielen Patienten wie möglich eine zweite Lebenschance zu ermöglichen. Dabei sind wir weltweit führend in der Versorgung von Patienten mit lebensrettenden Stammzelltransplantaten. Die DKMS ist außer in Deutschland in den USA, Polen, UK und Chile aktiv. Gemeinsam haben wir mehr als acht Millionen Lebensspender registriert. Darüber hinaus betreibt die DKMS wissenschaftliche Forschung und setzt in ihrem Labor, dem DKMS Life Science Lab, Maßstäbe bei der Typisierung neuer Stammzellspender.

Hintergründe, Materialien und viele weitere Geschichten für Ihre Berichterstattung finden Sie in unserem DKMS Media Center unter mediacenter.dkms.de 

Für aktuelle Infos folgen Sie uns gerne auf Twitter oder erhalten Sie weitere Insights zur DKMS und zum Thema Kampf gegen Blutkrebs auf unserem Corporate Blog dkms-insights.de

Zur Registrierung als Stammzell- oder Geldspender besuchen Sie bitte dkms.de

 

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Artikel

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.