Wartbergzwerge vom Weihnachtsmann überrascht!

Am Freitag, dem 13.12.2019 besuchte der Weihnachtsmann höchstpersönlich die Kindertagesstätte „Wartbergzwerge“ in Seebach.

Am Freitag, dem 13.12.2019 wurde es am frühen Morgen in der Kindertagesstätte „Wartbergzwerge“ plötzlich ganz still. Denn man hatte gegen 9:00 Uhr erfahren, dass der Weihnachtsmann auch hier kurz anhalten will. So fragten sich nun Groß und Klein: „Wann wird er bei uns in der KITA sein? Schnell versammelten sich alle in einem Gruppenzimmer, die Atmosphäre hier war kuschelig wie immer. Ja, plötzlich konnte man ihn tatsächlich schon von Weitem hören. Schritt für Schritt und mit einem „Ho, ho, ho!“, machte er wenig später alle Kinder froh. Über seinen Besuch und seine Zeit freuten sich die Kleinen wirklich sehr, doch auch die Erzieherinnen und Leiterin Inge Schröder waren der Weihnachtsstimmung durch ihn wieder ein wenig näher.

Da stand er nun mit seinem roten Mantel, kugelrunden Bauch und weißen Bart und alle fragten sich was er wohl Schönes mitgebracht hat. Einen großen Sack voller Geschenke stellte er auf den Boden, doch auf dem Teppich selbst war auch so einiges geboten. Doch wie heißt es immer so schön? Erst die Arbeit, dann das Vergnügen – so verbrachte man die Tage zuvor fleißig mit üben. Als Erzieherin Nicole Mohr dann die Gitarre zückte, konnten die Wartbergzwerge ihren Ehrengast mit einem Weihnachtslied beglücken. Musikalisch und besinnlich ging es an jenem Freitag zu, doch auch Bewegung gehörte hier natürlich dazu.

Singen und Klatschen, das war toll, der Weihnachtsmann wusste kaum, was er zu solch einer tollen Umsetzung noch sagen soll. Stolz und voller Dank für das tolle Programm, verteilte er die großen und kleinen Geschenke dann. Gewünscht hatten sich die Wartbergzwerge viel, doch ob es am Ende auch gefiel? Das Funkeln in den Kinderaugen zeigte einmal mehr, über all diese wunderschönen Geschenke freuten sie sich sehr. Doch nicht nur der Weihnachtsmann hat überrascht, denn Allgemeinmedizinerin Dipl.-Med. Magdalena Günther hatte auch an den Seebacher Nachwuchs gedacht. Ja, mit ihrer Geldspende hat sie definitiv den Kindern, den Erzieherinnen und der Leiterin eine wirklich große Freude gemacht.

Inge Schröder (Leiterin der Kindertagesstätte „Wartbergzwerge“) wünscht allen einen guten Start im neuen Jahr und den kleinen Zwergen auch 2020 wieder ganz viele Abenteuer.

Frances Danz
Öffentlichkeitsarbeit, Gemeinde Seebach

Text / Bilder: Frances Danz


Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Artikel

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.